Dienstag 29.04.08, 22:00 Uhr

Sozialticket jetzt!

sozial-ticket.jpgAuf der DGB-Kundgebung zum 1. Mai tritt die Initiative für ein Sozialticket in Bochum mit der Forderung “Sozialticket jetzt” zum ersten Mal spektakulär an die Öffentlichkeit. Die Mehrheit der Organisationen, Gruppen und Initiativen, die mit einem Stand auf dem Gewerkschaftsfest vor dem Rathaus vertreten sind, haben den Aufruf für ein Sozialticket in Bochum unterschrieben. Mit dem abgebildeten Nelken-Plakat werden die UnterstützerInnen an ihren Ständen werben und Unterschriften für die Einführung eines Sozialtickets sammeln. Sie wollen dafür sorgen, dass lokale Mobilität für Hartz IV-EmpfängerInnen nicht länger ein kaum bezahlbarer Luxus bleibt. Zu den UnterzeichnerInnen des Aufrufes gehören inzwischen der DGB und Einzelgewerkschaften, der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Sozialverband VDK, der Mieterverein, der AStA der Ruhr-Uni, der Kinder- und Jugendring, Die Grünen, Die Linke, die Soziale Liste, die Arbeitslosen-Initiativen und -Beratungsstellen sowie 50 weitere Organisationen. Die Initiative für das Sozialticket trifft sich am kommenden Montag um 16.30 Uhr beim DGB, um zu beraten, wie die Unterschriftenaktion z. B. in den Bochumer Betrieben organisiert wird. Im Mai soll außerdem mit einem Open-Air-Konzert im Bermuda-Dreieck für das Ticket geworben werden. Am 8. Mai steht das Thema auch auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung. Noch blockieren SPD und Verwaltung ein Sozialticket für Bochum.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de