Freitag 25.04.08, 18:14 Uhr
Vortrag zur Vorratsdatenspeicherung

“Unsere Daten müsst ihr raten!”

Am Montag den 28. April findet im AusländerInnenzentrum (AZ) im Studierendenhaus der Ruhr-Uni ein Vortrag zur Vorratsdatenspeicherung statt. Beginn: 18:30 Uhr. In der Einladung des AStA heißt es: “Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist das umstrittene neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikationsdaten in Kraft — und verursacht viel Verwirrung. Was genau wird gespeichert? Wann können die gespeicherten Informationen abgerufen werden? Was macht die „grösste Verfassungsbeschwerde aller Zeiten“ (W. Schäuble)? Im November 2007 hat der Bundestag die von BürgerrechtlerInnen und DatenschützerInnen vehement kritisierte Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Was genau aber ist die Vorratsdatenspeicherung und welche Auswirkung wird sie haben? Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Gelegenheit zu einer gemeinsamen Diskussion des Themas und zur Entwicklung möglicher Gegenstrategien. In Kürze wird der zweite Themenabend zur Vorratsdatenspeicherung stattfinden, in welchem primär die technischen Aspekte beleuchtet und ganz konkrete Anonymisierungswerkzeuge vorgestellt werden. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de