Sonntag 20.04.08, 17:00 Uhr

Denis Goldberg liest aus: Der Staat gegen Mandela

Am Dienstag, dem 22. April, ist Denis Goldberg um 19.30 Uhr zu Gast im Bahnhof Langendreer. Er liest aus: Joel Joffe: Der Staat gegen Mandela – Die Jahre des Kampfes und der Rivonia-Prozess. Denis Goldberg war der „Angeklagte Nummer Drei“ im Rivonia-Prozess. Er hat das Vorwort zur deutschen Ausgabe dieses Buches geschrieben. Denis Goldberg ist einer der vier noch lebenden von den acht Angeklagten von 1963. Der heute 75-jährige, damals der einzige Weiße unter den Angeklagten, ist ein herausragender Zeitzeuge, der südafrikanische Geschichte nicht nur Epochen übergreifend erlebt und erlitten, sondern auch maßgeblich beeinflusst hat. Der Rivonia-Prozess hat wie kein anderes Gerichtsverfahren im südafrikanischen Befreiungskampf die Menschen am Kap und in vielen Teilen der Welt aufgewühlt. Zur ersten Kapstädter Buchmesse erschien Joel Joffes einzigartiger Report über den Prozess; das fast vergessene Werk über eine der spektakulärsten Episoden des südafrikanischen Befreiungskampfes liegt nun auch auf deutsch vor. In der Einladung für die Lesung heißt es: “Denis Goldberg reichert seine Lesung mit dem Erzählen persönlicher Erlebnisse und Beobachtungen an. Wer Veranstaltungen mit dem ehemaligen Verantwortlichen für den bewaffneten Arm des ANC kennt, weiß, dass Denis das Gespräch mit seinen ZuhörerInnen in sehr interessierter Weise führt und seinerseits spannend erzählt. Der Zeitzeugen verhilft uns so nicht nur zu einem geschärften Blick auf geschichtliche und gegenwärtige Fragen des Südlichen Afrikas, die Begegnung mit dem Kämpfer wird zu einer bleibenden Erinnerung an einen faszinierenden Mann, der bis heute an seinem Ziel, eine bessere Gesellschaft aufzubauen, festhält.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de