Donnerstag 07.02.08, 18:00 Uhr

DGB: Kommt zur Menschenkette um das Nokia Werk

Der DGB ruft dazu auf, sich am Sonntag am Familienaktionstag und der Menschenkette um das Nokia Werk zu beteiligen. „Die Beschäftigten von Nokia werden für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze Bochum demonstrieren und ich bin sicher, Tausende Bochumer werden sie unterstützen, „ so Michael Hermund Vorsitzender der DGB Region Ruhr-Mark. Zahlreiche Beschäftigte, auch aus anderen Betrieben in Bochum und benachbarten Städten, werden gemeinsam mit ihren Familienangehörigen zur solidarischen Unterstützung erwartet. „ Dieser Aktionstag ist notwendig, damit die Nokia-Verantwortlichen begreifen, dass es uns ernst ist, “ so Hermund. “Wir fordern den Nokia Vorstand auf, endlich ernsthafte Gespräche über den Erhalt des Standortes aufzunehmen. Nicht Worte sondern Taten zählen. Wir leben nicht in einer Bananenrepublik sondern in einer Demokratie. Die Menschen haben es verdient, dass auch bei Nokia nichts über ihre Köpfe hinweg entschieden wird.
“Betriebsrat und IG Metall hätten sich mit eigenen Konzepten und einem umfassenden Fragenkatalog auf die versprochenen Gespräche mit der Konzernspitze vorbereitet. Der Familienaktionstag findet statt, am Sonntag, den 10. Februar 2008.
Ab 14.00 Uhr beginnt das Familienfest mit einem Bühnen- und Kinderprogramm an der Meesmannstr. 103, 44807 Bochum. Ab ca. 16.30 Uhr beginnt die Bildung der Menschenkette, mit der das gesamte Nokia-Werk umringt wird.
Ab ca. 17.00 Uhr werden die Beteiligten mit Fackeln und Lichtstäben den Ring um Nokia schließen. Für die Gäste des Familienfestes und die Beteiligten der Menschenkette wird ein Pendelverkehr mit Bussen angeboten.
Der Zusatzverkehr startet um 13:00 Uhr am Riemker Markt und geht bis Keplerweg Wendeschleife vor dem Nokia Werk.
Gefahren wird bis ca. 19:00 Uhr im 10- bis 15-Minuten-Takt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de