Samstag 02.02.08, 15:00 Uhr

Erst Mesmut Yilmaz – jetzt Norbert Lammert

Nachdem die Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Uni vor vier Jahren bundesweit für Aufsehen sorgte, als sie dem ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten und Menschenrechtsverbrecher Mesmut Yilmaz eine Gastprofessur andiente (Näheres), hat sie sich offensichtlich entschieden, nun nach dem Motto zu handeln: “Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.” Am Freitag, 8. Februar, um 14 Uhr verleiht sie in den Räumen der Kunstsammlungen der RUB (im Gebäude der Universitätsbibliothek) eine Honorarprofessur an Norbert Lammert. Dekan der SoWi-Fakultät ist z. Z. Ludger Pries.
Warum die Kunstsammlung als Ort der Zeremonie gewählt wurde, geht aus der Presseerklärung der RUB nicht hervor. Hier wird versprochen, dass Lammert eine “Antrittsvorlesung” halten wird. Es muss also nicht befürchtet werden, dass er das kulturelle Ambiente erneut nutzt, um Friedensgedichte zu heucheln. Zur Erinnerung.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de