Montag 21.01.08, 18:00 Uhr
Solidaritätserklärung der Linksfraktion

Im III. Quartal 2007 hat Nokia über 1,5 Milliarden Euro Gewinn

Zur morgigen Solidaritätsdemo gegen die Schließung von des Bochumer Nokia-Werkes erklärt der Fraktionsvorsitzende der Linken im Rat Ernst Lange: „Ich werde am Dienstag mit hoffentlich zehntausenden Menschen für den Erhalt des Nokia Werkes und der Arbeitsplätze hier in Bochum demonstrieren. Wenn die Konzernleitung nicht wirklich über die drohende Schließung reden will, dann muss eben der Druck auf sie erhöht werden. Der Konzern hat seine soziale Verantwortung auf Null gefahren. Dem stellen wir am Dienstag unsere Solidarität gegenüber. Nokia hält fast 40% des weltweiten Handy-Marktes und hat allein im III. Quartal 2007 über 1,5 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Nur um noch mehr Profit zu realisieren, bedroht die Konzernleitung jetzt die Existenz tausender Menschen. Das kann so nicht hingenommen werden. Deshalb demonstrieren meine Kolleg/innen aus der Fraktion und ich am Dienstag für den Erhalt des Werkes.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de