Donnerstag 10.01.08, 00:00 Uhr
Heute Donnerstag, 10. 1., 19.00 Uhr im "Filmfestival ueber morgen" im Kino endstation:

Werner Herzog: The Wild Blue Yonder

wby-200.jpgFilmemacher Werner Herzog erzählt in »The Wild Blue Yonder« die Geschichte zweier hoffnungsloser Begegnungen mit der jeweils anderen Art. Zwischen verlorenen Aliens, im All treibenden Astronauten und Astrophysikern, die über interplanetarische Super-Highways spekulieren, entdeckt er die gefährdete Schönheit des Planeten Erde: Warum in ferne Galaxien streben, wenn es auf dem eigenen Planeten einiges zu tun gibt?
Diskussionspartner dieses Films ist Rainer Vowe vom Institut für Medienwissenschaften der Ruhr-Uni. Üblicherweise werden im Science-Fiction-Film Utopien und zukünftige Welten entworfen. Den berühmten Regisseur Werner Herzog interessiert aber in seinem Science-Fiction-Film etwas ganz anderes: die Zukunft der Erde, ihre rätselhafte Schönheit, die es wert ist vor weiteren Zerstörungen bewahrt zu werden. In der Diskussion soll u.a. der Frage nachgespürt werden, welche Rolle Filme und andere Medien für gesellschaftliche Aufklärung und Veränderungen haben.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de