Freitag 04.01.08, 10:04 Uhr
Gestrandet 22 mit Lee Hollis und Muff-Potter-Sänger Nagel:

Monster, Maden, Punk-Musik

Am Freitag, 11. Januar, 20.00 Uhr lädt die Initiative Treibgut – junge Literatur in Bochum – in den Bahnhof Langendreer: »Zwei Punkrocker mit Herz und Witz. Punkrock, das ist mehr als nur Musik – Punkrock ist eine Haltung. Eine Aussage. Ein Lebensgefühl, das von vielen Musikern inzwischen auch in geschriebener Form ausgedrückt wird. Einer von ihnen ist der gebürtige US-Amerikaner Lee Hollis, der Anfang der 80er Jahre nach Deutschland kam und schnell Teil der hier gerade entstandenen Punk- und Hardcore-Szene wurde, die er vor allem als Frontmann von Spermbirds und Steakknife mitprägte, und dessen erste Buchveröffentlichung (Driving In a Dead Man’s Car, Dreieck-Verlag 1996) nun schon über zehn Jahre zurückliegt. Gefeiert und geschätzt als „der deutsche Henry Rollins – nur sympathischer“ (Ventil-Verlag), begeistern seine Stories, zum Beispiel die aus seiner zweiten Prosa-Veröffentlichung Monsters! (Ventil-Verlag 1999) jeden und jede, der/die diese gemischten Tüten aus Erfundenem und Erlebtem, lakonisch und kurzweilig, gelesen oder besser noch von Mr. Hollis höchstpersönlich vorgetragen, erleben durfte.
Sein Verlagskollege Nagel versteht es ebenfalls, Fiktion mit den Erfahrungen aus über 14 Jahren als Sänger und Songwriter von Muff Potter und der eigenen (Lebens-) Geschichte zu kombinieren. Dass er nicht nur Talent für das Schreiben von Liedtexten hat, bewies er mit seinem fabelhaften Roman-Debüt Wo die wilden Maden graben (Ventil-Verlag 2007), in dem der Protagonist vom Touren mit seiner Band und dem Leben dazwischen erzählt, den alltäglichen Dramen, den öden Tourbuslethargien und den besonderen Momenten.
Lee Hollis und Nagel werden Anfang des Jahres gemeinsam als „Masters of Spoken Punk Nullacht“ unterwegs sein und Zwischenstopp bei Gestrandet 22 im studio 108 neben dem Bahnhof Langerdreer einlegen, wo Treibgut nun erstmals die Wanderbühnenplanken seiner Wortinsel auslegen wird. Charmant, witzig und extrem unterhaltsam werden die beiden auch Euch in gewohnt guter Treibgut-Atmosphäre beeindrucken. So fängt das neue Jahr richtig gut an. Verpassen gilt nicht, müssen alle hin.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de