Mittwoch 02.01.08, 10:00 Uhr

Wahl zum Studierendenparlament der Ruhr-Uni

Vom 21. bis zum 25. Januar findet an der Ruhr-Uni die diesjährige Wahl zum Studierendenparlament (SP) statt. Das SP entscheidet darüber, wer im AStA (der Studierenden-Vertretung) sitzt und wie das Geld ausgegeben wird, das die Studierenden für ihre Interessensvertretung aufbringen. Im vergangenen Jahr hatten die Hochschulgruppen von SPD, CDU und FDP zusammen eine äußerst knappe Mehrheit im SP und haben den AStA gebildet. Sie waren ein AStA der Superlative. Nie zuvor hat ein AStA derartig viel Geld in den Sand gesetzt (AStA-Party), nie zuvor gab es derartig viel Rücktritte, nie zuvor musste ein AStA-Vorsitzender sein Scheitern derartig peinlich eingestehen. Die Rubrosen werden vermutlich nicht einmal mehr unter ihrem bisherigen Namen zur Wahl antreten, sondern als “Juso-Hochschulgruppe” kandidieren.
Bis zum kommenden Montag müssen die Unterlagen für die Wahl zum SP eingereicht werden. LeserInnen von bo-alternativ, die an der Ruhr-Uni immatrikuliert sind, können die linken und alternativen Oppositionslisten z. B. dadurch unterstützen, dass sie sich als KandidatIn für eine dieser Liste aufstellen lassen. Näheres hierzu ist auf den Webseiten der Listen zu finden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de