Freitag 21.12.07, 11:00 Uhr

Soziale Liste rutet Volker Goldmann

Die Soziale Liste schreibt: »Die Rute 2007, der von der Sozialen Liste Bochum gestiftete alternative Weihnachtspreis für soziale Missetaten, ist in diesem Jahr dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Bochum, Assessor Volker Goldmann, verliehen worden. Damit will die Soziale Liste rügen, dass die Sparkasse Bochum noch immer nicht bereit ist, ein kosten- und diskriminierungsfreies Konto für ALG II-Empfänger und andere Arme zu schaffen.
Das Preiskomitee war der Meinung, dass es mehr als fragwürdig ist, dass die Sparkasse mit einem Millionenaufwand den Profi-Radstall „Team Sparkasse“ mit insgesamt 16 Athleten unterhält, sich aber anderseits weigert, für einkommensschwache Menschen in der Stadt ein kostenloses Girokonto zur Verfügung zu stellen. Wie notwendig dies ist, zeigt beispielsweise die Tatsache, dass Kosten für die Kontoführung in der sog. Regelsatzbildung bei Hartz VI überhaupt nicht berücksichtigt sind und auch keine (kostenlose) Barauszahlung möglich ist.
Aus Sicht der Sozialen Liste würde es die Glaubwürdigkeit und das soziale Ansehen der Sparkasse deutlich erhöhen, wenn das kostenlose Girokonto für arme Bochumer Bürger jetzt geschaffen würde.
Im vergangenen Jahr war die Rute 2006 an Bernd Wilmert, Geschäftsführer der Bochumer Stadtwerke, wegen der hohen Gaspreise verliehen worden.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de