Sonntag 28.10.07, 11:01 Uhr
Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht auf dem Dr.-Ruer-Platz:

Beginn schon um 15.00 Uhr

Gedenken an die ReichspogromnachtDie Gedenkveranstaltung des Bochumer Jugendringes zum 69. Jahrestag der Reichspogromnacht beginnt in diesem Jahr schon um 15.00 Uhr, damit die Mitglieder der Jüdischen Gemeinde an der Gedenkveranstaltung teilnehmen können. Am Freitag, dem 9. November beginnt um 16.30 Uhr der Schabbat.
Der Jugendring schreibt: “Vor dem Hintergrund der Einweihung der neuen Synagoge in Bochum am 16. Dezember 2007, die ein Zeichen der Hoffnung ist, soll in diesem Jahr an das Ende der alten jüdischen Gemeinde erinnert werden. 1942 wurden in drei Transporten über 200 namentlich bekannte Bochumer Juden nach Riga, Zamosc und Theresienstadt deportiert. Nur ganz wenige von ihnen haben die Deportation überlebt. Vorausgegangen waren diesem traurigen Ende jahrelange Erniedrigungen. Die meisten der Deportierten lebten zuletzt, völlig verarmt, in den sogenannten Bochumer ‘Judenhäusern’. “

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de