Pressespiegel zu der umstrittenen Lesung "‘S IST LEIDER KRIEG"
Mittwoch 24.10.07, 14:15 Uhr

WDR-Regionalnachricht Essen vom 24.10.2007

Bochum: Theaterdonner um Friedensgedichte

Theaterregisseur Frank Patrick Steckel, ehemals gefeierter Intendant des Schauspielhauses Bochum, möchte seinen Kollegen Jürgen Flimm und Bundestagspräsident Norbert Lammert von der Bühne verbannen. In einem Offenen Brief hat Steckel seinen Bochumer Amtsnachfolger Elmar Goerden aufgefordert, den beiden einen im November geplanten Auftritt im Bochumer Theater mit einer Lesung von Friedensgedichten zu verwehren. Die Bochumer Bühne dürfe nicht “zu einer Plattform für diejenigen werden, die den Frieden predigen und den Krieg schüren”, schrieb Steckel. Bochums Intendant Goerden sagte, der geplante Abend stehe nicht im Zeichen politischer Statements, sondern der Literatur und der Zeitgeschichte. Wenn sich an der “Besetzung” eine Diskussion entzünde, sei dies ein wünschenswerter Prozess, so Goerden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de