Mittwoch 17.10.07, 20:00 Uhr
Trova Nueva de Cuba:

Marta Campos: Como Soy

Am Donnerstag, dem 18. 10. um 20.00 ist Marta Campos zu Gast im Bahnhof Landendreer. Sie zählt zu den herausragendsten Vertreterinnen der “Nueva Trova“, einer aus der kubanischen Revolution entstandenen Musikbewegung, die traditionelle Elemente mit anderen Musikrichtungen kombiniert und stark durch politischen und poetischen Texte bestimmt ist. Campos studierte klassische Gitarre, nach der Erfahrung in verschiedenen Formationen hat sie seit einigen Jahren als Solomusikerin Erfolge. Sie singt und spielt eigene Lieder aus dem Spektrum der traditionellen Trova, aber auch des Son, Guaguancó und Guaracha sowie Klassiker aus dem Repertoire von Silvio Rodríguez und Pablo Milanés, den wichtigsten Vertretern der Nueva Trova. Marta Campos ist einer der Stars der trova nueva, wegen ihrer originellen Interpretationen und charmanten Bühnenpräsenz überaus populär und beliebt.
Ihre Europatournee ist auch eine Hommage an Che Guevara, dessen Ermordung in Bolivien sich zum 40. Mal jährt. Eine Veranstaltung in Kooperation mit CubaCult e.V., eine neue Bochumer Initiative, die ihre Arbeit vorstellt und für Cocktails mit populärem, orgiginal cubanischen Rum sorgt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de