Freitag 05.10.07, 16:00 Uhr

Gehackt für immer?

Für gewöhnlich ärgern sich Webseiten-BetreiberInnen, wenn ihre Internetauftritte gehackt werden und sie versuchen rasch wieder ihre Seiten zu restaurieren – nicht so der AStA der Ruhr-Uni. Sein Internetportal “gebuehrenwatch.de” ist seit Sonntag gehackt und nichts tut sich. Darauf hat AStA-Watch hingewiesen. Der Verdacht liegt nahe, dass der AStA gar kein Interesse daran hat, die Seite wieder herzustellen. Dann offenbart sich schließlich ein großer Flopp des AStA. Er hatte vollmundig angekündigt aufzupassen, wie die Uni die Gelder ausgibt, die sie mit den Studiengebühren einnimmt. Geschehen ist rein gar nichts und das war auf der Seite zu sehen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de