Dienstag 19.12.06, 13:27 Uhr
Offener Weihnachtsbrief an die Bochumer Bundestagsabgeordneten:

Frieden und Krieg 2007

Annemarie Grajetzky und Dr. Ralf Feldmann haben für das Bochumer Friedensplenum einen “Weihnachtsbrief” an die Bochumer Bundestagsabgeordneten geschickt. Hierin heißt es: “FRIEDEN ist sicher wieder einer der häufigsten Wünsche zum Jahreswechsel in einer zunehmend friedlosen Welt. Weltweit leiden Menschen unter Kriegen. In diesem Jahr beklagen wir Tausende Kriegsopfer insbesondere im Irak und im Libanon. Die Opfer bezeugen, dass Krieg Konflikte nicht löst, sondern nur vertieft und verschärft. Dennoch setzt auch die deutsche Politik immer mehr auf globale Militäreinsätze.”
In dem Brief werden den Abgeordnete sechs Fragen gestellt, die sich schwerpunktmäßig auf das neue “Weißbuch 2006 zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr” der Bundesregierung beziehen. Eine Frage lautet z.B.: Was bedeutet für Sie die Aussage des Verteidigungsweißbuchs, dass “Sicherheitsvorsorge durch präventives Handeln gewährleistet werden soll“?
Die Bundestagsabgeordneten werden auch gefragt, ob sie bereit sind, an einem öffentlichen Streitgespräch der Bochumer Abgeordneten zum Thema “Frieden und Krieg 2007″ teilzunehmen. Der Brief im Wortlaut.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de