Sonntag 15.10.06, 21:47 Uhr
AB MONTAG IN DER FREIEN UNI:
Soli-CD für von Repression betroffene Studierende:

“Wir hören nicht auf mit der Scheiße, bis die Scheiße aufhört”

featuring Rantanplan, Kettcar, Mono für Alle, Terrorgruppe, ZSK, Alpha Boy School, Black Ash u.v.m.
CD-Cover

CD-Cover

Die Repression gegen aktive Studierende nimmt zu: Am Samstag sind in Siegen insgesamt acht Demonstrationsteilnehmer willkürlich und ohne ersichtlichen Grund von der Polizei gefangen genommen worden – zwei davon aus Bochum. Etliche andere BochumerInnen, die den Siegener Protest unterstützen wollten, sind durch plötzliche und unangekündigte Reizgasangriffe verletzt worden. Die Freie Uni Bochum schreibt: »In Bielefeld konstruieren sich Staatsanwaltschaft und Staatsschutz derzeit sogar eine studentische “kriminelle Vereinigung”, um Hausdurchsuchungen, Verhöre und andere Maßnahmen zu rechtfertigen. Diverse Verfahren aus dem heißen Sommer sind in NRW noch anhängig, zum Beispiel gegen die RektoratsbesetzerInnen in Duisburg.
Die Alternative Liste der Universität Duisburg-Essen hat eine Soli-CD für kriminalisierte StudententInnen herausgegeben. Nach Deckung der Produktionskosten geht jeder Cent aus dem Verkauf der CD in einen Fond für die Betroffenen, damit diese Anwaltskosten und gegebenenfalls Strafen begleichen können.
Auf der CD mit dem Titel “Wir hören nicht auf mit der Scheiße, bis die Scheiße aufhört” sind so ziemlich alle Stars der aktuellen Punkszene und der alternativen Musik in Deutschland vertreten, u.a. ZSK, Terrorgruppe, Rantanplan, Kettcar, Mono für Alle!, Alpha Boy School, Black Ash und viele mehr. Der Tonträger kostet schlappe 7 Euro und wird am Montag auf der großen Semesteranfangsparty der FUB zu kaufen sein.
Kommt zur Semesteranfangsparty an der Freien Uni! (Montag, ab 20 Uhr!)
Unterstützt den Anti-Kriminalisierungs-Fond mit dem Kauf der Soli-CD!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de